Linkaufbau für Affiliate Webseiten

Offpage-Optimierung ist das Gegenteil von Onpage-Optimierung und im Wesentlichen Linkaufbau. Linkaufbau, also das Generieren von Links von themenrelevanten Webseiten, zielt darauf ab die Autorität und Vertrauenswürdigkeit Deiner Affiliate Webseite zu steigern, um das Ranking bei Google zu verbessern sowie zusätzliche Besucherquellen aufzubauen.

Zwar sind Backlinks heute für das Ranking lange nicht mehr so wichtig wie früher, trotzdem können gute Backlinks den Unterschied im Wettbewerb ausmachen. Im Folgenden findest Du kreative und nachhaltige Methoden, um Backlinks auf Dein Affiliate Projekt zu erzeugen.

Die Einbeziehungen von Hyperlinks zwischen Webseiten ist die Grundidee der Suchmaschine Google, um Webseiten ihrer Relevanz nach für ein Suchbegriff zu ordnen. Algorithmisch wird das mit dem PageRank Algorithmus realisiert, den Du bereits aus der Onpage-Optimierung und der internen Linkstruktur kennst.

Table of Contents

Gute und schlechte Backlinks

Jeder Link hat einen Wert und das gilt heute mehr denn je. Umgangssprachlich spricht man vom Linkjuice, der Vertrauenswürdigkeit (TrustRank) und Autorität (PageRank) der Quellseite an die Zielseite vererbt. 

Während SEOs bis etwa 2010 massenhaft und automatisiert Links mit Tools wie ScrapeBox aufgebaut oder mit großen Linknetzwerken und komplizierten Verschleierungsmethoden einen natürlichen Linkaufbau simuliert haben, zählt man heute auf weniger aber qualitativ hochwertigere Links. 

Für Dich als Link Builder gilt ganz allgemein, umso hochwertiger die Quellseite, umso effektiver ist Dein Backlink. Natürliche Links entstehen nicht regelmäßig, sondern in unregelmäßigen Abständen von unterschiedlichen Domains mit unterschiedlichen Linktexten und Bildern, IP-Adressen, Netzklassen und Link-Auszeichnungen. 

Die Distanzierung von Webseiten und Kennzeichnung von Links als Werbung oder User-Generated-Content durch Auszeichnung von Links mit nofollow, ugc und sponsored ist in der Offpage-Optimierung genauso möglich wie in der Onpage-Optimierung. Nofollow-, ugc- und sponsored-Links gehören trotzdem in jedes natürliche Linkprofil.

Kreative Ideen für den Linkaufbau

Die folgenden Ideen sollen Dir als Inspiration für einen nachhaltigen und natürlichen Linkaufbau dienen.

Informative Grafiken und Fotos

Ich vermeide an dieser Stelle den Begriff Infografiken, da sich hierfür alleine das Verständnis von langen PDFs oder Bildern mit schön visualisierten Zahlen, Diagrammen und Daten verfestigt hat. (Siehe z.B. Infografik der Gongfu Affiliate Marketing Prinzipien.)

Hierneben sind kleinere, gut und schnell überschaubare sowie verständliche Visualisierungen und Fotos von Produkten oder anderem mindestens genauso effektiv. 

 Effektiv im Sinne des Linkaufbaus sind informative Grafiken und Fotos nur dann, wenn sie von Webmastern aufgegriffen werden, die eine Webseite betreuen und in der Lage sind, Links zu setzen. Hierunter fallen zum Beispiel Lehrkräfte an Schulen, Hochschulen und Universitäten oder Blogger und Webmaster, die über Ihr Hobby schreiben.

Tipp: Nutze Deine Grafiken in Deinen Texten auf Deiner eigenen Affiliate Webseite und notiere in der Bildunterschrift die Creative Commons Lizenz. Webmaster, welche das Bild nutzen, müssen der Lizenz nach auf die Quelle verlinken. Du investierst hiermit in erster Linie und langfristig in Deine eigene Affiliate Webseite und baust passiv oder mit wenig zusätzlichem Aufwand Backlinks auf.

Der Großmeister des Bilder-SEO und speziell des Linkbuildings mit Bildern ist sicherlich der Künstler Martin Missfeldt. Ab Minute 4:31 geht es in diesem Interview aus dem Jahr 2006 um dieses Thema:

Gewinnspiele

Preisverleihungen und Gewinnspiele sind eine zeitlose Methode zur Linkgewinnung. Als Preis eignen sich alle Produkte, die mit dem eigenen Themenbereich im Kontext stehen und für die Teilnehmer der Abstimmung nützlich sind. Auch kostenlose Downloads sonst kostenpflichtiger Angebote kommen für Preisverleihungen infrage.

Um auf diesem Weg Backlinks zu sammeln, sollte Deine Affiliate Website schon gut besucht sein. Die Strategie eignet sich daher vor allem für bekanntere Seiten oder für Affiliate Marketer, die über reichweitenstarke Social Network Profile verfügen.

Tote Links wieder zum Leben erwecken

Webdokumente erscheinen und verschwinden wieder von der Bildfläche. Das ist ganz natürlich. Diese Links mit den HTTP-Status-Codes 4XX und 5XX stehen aber nach wie vor auf anderen Webseiten Deiner Branche. Mit ein wenig Mut und einer freundlichen Anfrage an den Websitebetreiber wird Dein eigener Link die tote Verlinkung ablösen. Da ein toter Link für den Websitebetreiber keinen Mehrwert bringt, ist er mit etwas Glück für diesen Tipp dankbar und nimmt die Korrektur oft gerne vor.

Mit der kostenlosen Version des Crawlers Screaming Frog kannst Du bis zu 500 URLs der von Dir als relevant erachteten Domains crawlen und tote Links ausfindig machen. Der folgende Screenshot zeigt eine Analyse einer Webseite mit dem Crawler, der einen 404 und eine 502-Link aufdeckt.

Teilweise blockieren Webseiten-Server Zugriffe durch Crawler wie Screaming Frog und liefern den passenden Status-Code 403 oder einen anderen ungewöhnliche Status Code aus. In der Beispielanalyse ist dies Beispielsweise LinkedIn mit dem Status-Code 999 und Canva.com mit dem Code 403. Hier musst Du die Urls gegebenenfalls einmal mit Deinem Browser überprüfen.

Tote Links mit Screaming Frog finden.
Tote Links mit Screaming Frog finden. Die Analyse deckt einen 404-Link und einen 502-Link auf.

Nicht verlinkte Erwähnungen Deiner Marke

Es kommt vor, dass Webseitenbetreiber Deine Marke erwähnen aber nicht verlinken. In diesem Fall ist es einfach, um eine Verlinkung zu bitten. Ausfindig machen kannst Du solche Erwähnungen Deiner Marke mit einer erweiterten Google Suche und dem Suchoperator intext:

Google Suchoperator intext.
Google Suchoperator intext, mit dem Du Erwähnungen Deiner Marke in Webdokumenten finden kannst.

Tipp: Erweiterte Google Suchen kannst Du bequem über die Benutzer-Oberfläche der Google Suche unter https://www.google.com/advanced_search ausführen. Sobald Du etwas Erfahrung gesammelt hast und die Operatoren kennst, lassen sich komplexe Suchen einfacher über den Suchschlitz formulieren. 

Erwähnungen Deiner Mitbewerber finden

Mithilfe der erweiterten Google Suche ist es genauso möglich Erwähnungen Deiner Mitbewerber zu finden. Vielleicht erkennst Du in solchen Fällen Möglichkeiten Deine Marke ebenfalls zu platzieren. Eine erweiterte Google Suche könnte hierzu wie folgt aussehen:

Kombination von Google Suchoperatoren, um Erwähnungen von Wettbewerbern zu finden.
Kombination von Google Suchoperatoren, um Erwähnungen von Wetbewerbern zu finden.

Produkttests

Vor allem bei Startups oder mittelständischen Unternehmen werden hervorragend gemachte Produkttests aus Gründen der eigenen Reputation gerne verlinkt. Hilf auch gerne etwas nach, indem Du Deinen Produkttest beim Hersteller bekannt machst und um eine Verlinkung bittest.

 

You may also like:

Onpage Rankingfaktoren für Affiliate Webseiten

Dieser Artikel stellt die Liste der wichtigsten Onpage Faktoren zur Suchmaschinenoptimierung für Affiliate Webseiten dar. Belege für Rankingfaktoren werden aufgeführt,…

SEO Wettbewerbsanalyse für Affiliate Projekte

Mit einer Wettbewerbsanalyse schätzt Du ein, ob Du Dich mit Deiner geplanten Affiliate Webseite gegen Deine Wettbewerber durchsetzen kannst.

Keywordrecherche für Affiliate Projekte

Eine Keywordrecherche ist ein systematisches Vorgehen, um die Suchbegriffe zu identifizieren, welche Deine Bedarfsgruppe eingibt, um eine Suche in…