URL-Shortener für Affiliate Links

URL-Shortener sind ein kaum zu ersetzendes Hilfsmittel bei der Pflege von Affiliate Links einer Webseite. Welche Vorteile das Maskieren von Affiliate Links hat, hast Du bereits erfahren. Im Folgenden findest Du eine Liste der wichtigsten URL-Shortener für Affiliate Marketing, ihre Eckdaten, Funktionen, Besonderheiten sowie Vor- und Nachteile.

Table of Contents

YOURLS / der Shortener mit Traffic-Visualisierungen

YOURLS steht für Your Own URL Shortener. Yourls ist ein freies und kostenloses PHP-basiertes Tool, mit dem sich ein eigener URL-Shortener auf Deiner Affiliate Domain hosten lässt. Yourls liefert eine nutzerfreundliche Administrationsoberfläche und wird seit Jahren regelmäßig upgedatet.

YOURLS

Der Shortener lässt sich als privater oder öffentlicher Shortener nutzen. Er lässt sich mit einer handvoll Plugins erweitern und auch die Entwicklung eigener Plugins ist vorgesehen. 

Neue Links werden über zwei simple Formularfelder eingegeben. Die Verwaltung erfolgt über eine tabellarische Auflistung der Links. Optionen zum Löschen und Editieren der Zielseite und der Short-URL werden angezeigt, wenn die Maus über das Feld Actions bewegt wird. Rechts neben den Links erscheinen die Anzahl der Klicks. Der folgende Screenshot zeigt den wesentlichen Teil der Administrationsoberfläche.

Yourls Administrationsoberfläche zum Verwalten von Short-URLs

Ebenfalls im Feld Actions ist eine Option zum Anzeigen von erweiterten Statistiken je Link versteckt. Die folgende Abbildung zeigt die Visualisierung der Klickverteilung über verschiedene Zeiträume, Traffic-Herkunft und Referrer-Angaben für einen gekürzten Affiliate Link.

Yourls Klick-Statistiken zur Klickverteilung über verschiedene Zeiträume, Traffic-Herkunft und Referrer-Angaben.

Die Installation lässt sich mit ein wenig technisches Verständnis über FTP zum Hochladen des Tools auf Deinen Webserver (siehe DF Anleitung für FTP) und der Angabe einer MySQL Datenbank (siehe DF Anleitung für MySQL) leicht bewältigen.

Hier findest Du eine leicht verständliche Installationsanleitung für Yourls in 6 Schritten. Die Konfiguration erfolgt durch Editieren der Datei user/config.php. Du kannst Yourls in einem Unterverzeichnis wie https://www.gongfu-affiliate.de/out/ installieren. Der genaue Pfad zum Tool wird in der Konfigurationsdatei unter der Variable YOURLS_SITE angeben.

Vorteile Nachteile
Der URL-Shortener lässt sich auf der eigenen Affiliate Domain in einem Unterverzeichnis hosten.Technisches Verständnis zum Hochladen des Tools per FTP sowie die Angabe einer MySQL Datenbank notwendig.
Klick-Statistiken für alle und einzelne Short-URLs vorhanden.Muss aus Sicherheitsgründen manuell und regelmäßig auf die neueste Version upgedatet werden.
Leichte und intuitive Administrationsoberfläche. 
Kostenlos und Open Source. Wird ständig weiterentwickelt. 
Leicht verständliche Dokumentation. 

Z.ips.ME / der simple Shortener

Z.ips.Me ist ein PHP basiertes, einfaches Script, welches wie YOURLS selbst gehostet wird. Entwickelt wird es von Adam McFarland unter der GNU Public License und ist daher kostenlos nutzbar. 

Logo Z.ips.me

Z.ips.Me ist ein sehr einfaches Script, ohne umfangreiche Features und Einstellungsmöglichkeiten. Für kleine Affiliate Projekte reicht es jedoch völlig aus. Dank der Einfachheit ist es außerdem denkbar einfach zu installieren.

Neue Short-URLs werden über ein Formular eingegeben, wobei zwischen dem HTTP Status Code 301, d.h. einer Weiterleitung der Short-URL auf die Original-URL vom Typ permanent und Status Code 302, d.h. einer Weiterleitung vom Typ temporär gewählt werden kann.

Für Affiliate Marketing eignen sich 301-Redirects, außer Du beabsichtigst tatsächlich eine temporäre Weiterleitung beispielsweise im Zuge einer Marketing-Kampagne. Bindestriche werden bei dem Link-Namen der Short URL automatisch entfernt. 

Das Formular zum Anlegen neuer Short-URLs siehst Du im folgenden Screenshot. Direkt hierunter werden alle bisher angelegten Short-URLs aufgelistet.

Verwaltung der Short-URLS im URL Shortener Z.ips.ME.

Einfache Klick-Statistiken zeigt Z.ips.ME für jeden Link wie folgend dargestellt. Die Short-URL mit dem Namen "beispielaffiliatelink" weist genau einen Klick auf. 

Z.ips.ME Klick-Statistiken für einen Beispiel Affiliate-Link.

Zur Installation müssen zunächst Angaben wie Logindaten für den Shortener und MySQL Datenbank Zugangsdaten (siehe DF Anleitung für MySQL) in der Konfigurationsdatei config.php eingetragen werden. Der folgende Screenshot zeigt die Konfigurationsdatei.

Konfigurationsdatei config.php von Z.ips.ME zur Angabe der Datenbank-Logindaten.

Wenn alle Daten eingetragen sind, werden alle Dateien in das gewünschte Verzeichnis auf dem Webserver kopiert (siehe DF Anleitung für FTP), unter dem der URL Shortener installiert werden soll. Für Testzwecke nutze ich das Verzeichnis https://gongfu-affiliate/zipsme/. Durch einen simplen Aufruf von https://gongfu-affiliate/zipsme/install.php im Browser installiert sich das Tool.

Die Bestätigung sieht wie folgt aus. Die Administration ist nun über den angegebenen Link erreichbar.

Bestätigung der Installation von Z.ips.ME.
Vorteile Nachteile
Der URL-Shortener lässt sich auf der eigenen Affiliate Domain in einem Unterverzeichnis hosten.Technisches Verständnis zum Hochladen des Tools per FTP sowie die Angabe einer MySQL Datenbank notwendig.
Relativ einfache Installation mithilfe einer kurzen Konfigurationsdatei und wenigen Dateien, die auf den Server geladen müssen.Muss aus Sicherheitsgründen manuell und regelmäßig auf die neueste Version upgedatet werden.
Leichte und intuitive Administrationsoberfläche.Keine ausführlichen Statistiken wie bei YOURLS.
Kostenlos und Open Source. 
Leicht verständliche Dokumentation. 

Pretty Links / der WordPress Shortener

Die Open-Source-Software von Pretty Links ist ein Plugin das speziell für WordPress entwickelt wurde und mächtiger als die zuvor vorgestellten Link Shortener. Mit diesem Tool kannst Du Deine Affiliate Links auf sehr einfache Weise maskieren und verwalten.

Logo Pretty Links

Jeder gekürzte Link startet mit Deinem Domain Namen und kann ansonsten frei gestaltet werden, wie zum Beispiel: deine.domain/<unterordner>/<produktname>. Anhand dem Unterordner und dem Slug, d.h. dem letzten Teil der URL, kannst Du die Links sehr anschaulich für Dich und Deine Nutzer machen.

Wie wird der Shortener installiert?

Wie bei allen Plugins von WordPress, wird auch der URL-Shortener ganz simpel, per Mausklick, aktiviert und installiert. Ein Setup ist nicht nötig. Du kannst sofort loslegen.

Pretty Links als WordPress Plugin installieren.

Die kostenlose Pretty Links Lite Version, wird im Admin-Bereich verwaltet. Einige Anwendungen, wie z.B. das Conversion-Tracking, sind nur mittels Upgrade möglich. Der Umstieg auf die gebührenpflichtigen Versionen, hier kurz PRO-Version genannt, ist jederzeit möglich.

Erstellen von Links mit Pretty Links

Hinter dem Menüpunkt Add New Pretty Link im Tab Basic verbergen sich 4 Eingabefelder:

  • Redirektions: Wähle die Methode der Weiterleitung. 301 (Permanent), 302/307 (Temporary).
  • Target URL: Füge den Affiliate Link der Ziel-URL ein.
  • Pretty Link: Vergebe hier die gewünschte gekürzte URL.
  • Notes: Hier kannst Du Notizen eintragen, die für Dich nützlich sind.
URL kürzen mit Pretty Links.

Zusätzlich kannst Du im Tab Advanced weitere Einstellungen vornehmen:

  • No Follow: Links, die Du als Elemente über die WordPress Editor-Funktionen einsetzt, werden mit dem rel-nofollow-Attribut gesetzt.
  • Sponsored: Setzt das rel-sponsored Attribut für Werbelinks wie Affiliate Links, das von Google 2019 eingefürt wurde und anstelle nofollow genutzt werden kann.
  • Parameter Forwarding: Ermöglicht die URL-Parameter des gekürzten Links an die Ziel-URL weiterzugeben.
  • Tracking: Erlaube das Tracken von Klicks für Deine Pretty Links Statistik.

Alle diese Einstellungsmöglichkeiten sind mit der Pretty-Links-Lite-Version möglich.

Welche nützlichen Einstellungsmöglichkeiten und Tools gibt es?

Die gekürzten Links können mit den Methoden permanent (301), oder temporär (302/307) auf die Ziel URL weiterleiten. In der Pro-Version gibt es weitere Auswahlmöglichkeiten:

  • Framed-Cloak: Ist ein Tool, um auch die Ziel-URL in der Adresszeile des Benutzers mit den maskierten Links zu überdecken. Möglich ist das, indem die Ziel-URL als Vollbild-Iframe im Browserfenster geladen wird.
  • Pretty Bar: Ist auch eine Möglichkeit, um die Ziel-URL zu tarnen. Es werden zwei Iframes geladen. In einem wird das Markenlogo mit dem Link zurück zu Deiner Affiliate Webseite als Barleiste geladen. Das zweite lädt den Inhalt der Zielseite.
  • Pixel: Mit dem Pretty-Links-Tracking-Pixel kannst Du mittels HTML-Code ein verstecktes 1x1 Pixel großes Bild in einen Newsletter oder ein Textfeld integrieren. Über den nicht sichtbaren Pixel kannst Du nach verfolgen, ob bzw. wie oft Dein Newsletter geöffnet wurde. Eine weitere Option ist das Einbetten von Pixeln in den Target-Links für das Conversion-Tracking.
  • Javascript/Meta-Refresh: Diese beiden Arten von Weiterleitungen eignen sich, wenn Du das Google-Analytics-Tracking in die Links integrieren möchtest. Einige User deaktivieren Javascript in ihren Browsern. Daher besteht die Möglichkeit mit Meta-Refresh zu arbeiten.

Weitere Features der PRO-Version

  • Link Management: Die PRO-Version unterstützt ein professionelles Management der Affiliate-Links. Du kannst Links auch kategorisieren, gruppieren und sortieren.
  • Automatisierung: Automatisiertes setzen von Affiliate Links nach Keywords in bestehende und neue Artikel.
  • Festlegen der Lebensdauer von Links: Ab dem Ende einer Deadline wird der Link durch eine neue Redirection ersetzt. Eine Einstellung, die bei befristeten Angeboten und Aktionen hilfreich ist.
  • Personalisierung: Du kannst Uhrzeiten, Herkunftsländer und die Endgeräte der User definieren, um den jeweils gewünschten Weiterleitungslink anzeigen.

Welche Statistiken gibt es?

Click Standard-Report von Pretty Links.

Auf dem Dashboard werden alle Short-Links mit der jeweiligen Klickrate aufgelistet. Für Standard-Reports können Statistiken für bestimmte Zeiträume ausgewählt, als Grafik dargestellt und als CSV-Datei heruntergeladen werden. Conversion-Tracking ist mit der PRO-Version möglich.

Welche Preismodelle gibt es?

Pretty Links ist ein kostenloses Plugin. Für die Nutzung zusätzlicher Features gibt es drei Tarife.

  • Anfänger 49$ pro Jahr – 1 WordPress Webseiten
  • Vermarkter 99$ pro Jahr – bis zu 2 WordPress Webseiten
  • Super-Partner 149$ pro Jahr– bis zu 5 WordPress Webseiten
Vorteile Nachteile
Schnell und einfach zu installieren, kein technisches Verständnis erforderlich.Nur für WordPress-basierte Webseiten verfügbar
Sehr mächtiges Tool im Vergleich zu anderen Shortenern. 
Einfach zu verwalten, im Admin-Bereich Deiner WordPress-Website sowie leicht verständliche Dokumentation. 
Übersichtliche Standard-Reports für alle und einzelne Short-URLs vorhanden. Conversion-Tracking mit der PRO-Version möglich.